Exmoor-Ponys kann man reiten und fahren!

Auch frei-geborene Ponys können zu verlässlichen Familienponys werden. Dazu ist jedoch nicht nur Zeit und Liebe erforderlich, sondern ein gerüttelt' Maß an Kenntnissen und Fähigkeiten. Einen verschreckten Wildling zu erziehen ist etwas Anderes, als ein freundliches Schulpferd in der Halle zu reiten.

Dass es dennoch möglich ist, stellen gerittene und gefahrene Ponys unter Beweis. Sie wurden teils nach den Regeln der FN ausgebildet, teils mit Natural Horsemanship.
Little Raven von Little Lord, hier knapp 2-jährig, auf der Messe "Pferd Rhein-Ruhr" im März 2010
Exmoor-Pony als Freude für den Reiternachwuchs. Mit freundlicher Genehmigung von Bettina Stratmann
Exmoorpony passt ideal zu jeder Lieblingsfarbe der Reiterkids...
... und hier zwei Jährlinge, die gerade ihre Grundschule durchlaufen:
Romeo und Julia lernen Hände, Eimer, Halfter und Seil kennen, nach 2 Wochen dann auch den Pferdeanhänger - alles easy.
Familienausritt im Harz mit Anny und Bounty
gut angelernt ist das Exmoorpony ein idealer Lehrer für den Reiternachwuchs
Scheufrei durch Abhärtung - Heufressen aus der knisternden Tüte mit mutigen Freunden
Nun ist Little Raven unter dem Reiter
...und hier ein nach Horsemanshipgrundsätzen ausgebildeter Hengst in der Agility: Bear, dessen Besitzerin Dawn Westcott das wunderbare Buch "Wild Pony Whispering" geschrieben hat.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Exmoor-Pony als Freizeitpartner